Heimatortsgemeinschaft Parabutsch e.V.
230 Jahre Parabutsch 2016

Voranzeige Pfingsttreffen

 

Große Ereignisse werfen, bekanntermaßen, ihre Schatten voraus!* Und solche großen Ereignisse erwarten die Besucher beim diesjährigen Pfingsttreffen der HOG Parabutsch:

Da wird zum einen beim Festgottesdienst in der St. Vitus Pfarrkirche von Pfarrer Kesenheimer die von Michael Merkhofer persönlich entworfene und selbst angefertigte Fahne geweiht und anschließend im Heimatmuseum aufgestellt. Und zum anderen hält der Historiker und Mitautor unserer Ortschroniken Dr. Rudolf Schmich am Pfingstnachmittag im Bürgersaal im Rahmen der Festivitäten zum 750 jährigen Ortsjubiläum einen Vortrag mit dem Titel „Aus Flüchtlingen werden Neubürger“ In diesem Referat zeigt Dr. Schmich in einem Rückblick die einzelnen Etappen der ersten Parabutscher in Langenbrücken auf; angefangen von der Ankunft und Unterbringung dieser ersten Familien im November 1945, bis zur Gründung der HOG im Jahre 1986 bzw. der Eröffnung des Heimatmuseums 1994, für das die Gemeinde Bad Schönborn die Patenschaft übernommen hat. Historische Fotos aus den Archiven der HOG veranschaulichen den Zeitraum der Integration sowie diese Entwicklung. Die auf der Basis dieses Referats entstandene bebilderte Broschüre kann beim Pfingsttreffen zum Selbstkostenpreis käuflich erworben werden.

Bereits heute ergeht eine herzliche Einladung zu dieser Veranstaltung. Das ausführliche Programm folgt im nächsten Mitteilungsblatt.

Für die Vorstandschaft: Otto W. Meid, Pressewart


Hinterlasse einen Kommentar