Heimatortsgemeinschaft Parabutsch e.V.
230 Jahre Parabutsch 2016

Ausflug der Freien Christlichen Schule e.V. Heidelberg am 20.07.2017

2017.07.20, Freie Christl. Gemeinde HD

 

Schulklasse besuchte HOG Museum:

Die 4. Klasse der privaten Freien Christlichen Schulen e.V. Heidelberg besuchte zum Schuljahresabschluss mit ihrer Klassenlehrerin Frau Ingeborg Kaufmann und der Lehrerhelferin Emily Mewborne das Heimatmuseum der HOG Parabutsch. Nach einer kurzen Zugfahrt von Heidelberg nach Bad Schönborn Süd empfingen der Museumsführer Hans Drach und der 1. Vorsitzende Heribert Rech die junge Besuchergruppe. Nach einer kühlen Erfrischung lauschten Sie ganz gespannt, was Hans Drach und vor allem der 1. Vorsitzende Heribert Rech erklärten, wobei die eine oder andere Anekdote für die jungen Besucher sehr interessant waren. Hans Drach zeigte den Kindern zuerst einige Bilder von Ratkovo, wie es heute aussieht. Interessant waren für die Mädchen die Bilder mit den Kindern in ihren Trachten, weil sie so etwas nicht kannten. Danach ging es in den ersten Stock des Museum, wo die Kinder die Nachbildung des Ortes Parabutsch dem heutigen Ratkovo in einer Glasvitrine bestaunen konnten. Sehr interessant war die Ulmer Schachtel für die Kinder, fuhren doch die Auswanderer damit ab 1722 die Donau hinunter um sich im heutigen Ungarn, Serbien und Rumänien anzusiedeln. Die Siedler fanden zwar fruchtbares Land vor, aber es lag brach und musste erst urbar gemacht werden. Erst mit Beginn des 20.Jahrhunderts gab es in der Batschka gute Ernten. Angebaut wurden Weizen, Mais, Sonnenblumen und Hanf. Es war die beste und schönste Zeit der rund 160jährigen Ansiedlungsgeschichte. Jedoch fand sie am 9.Oktober 1944 ein jähes und brutales Ende. Flucht und Vertreibung folgten.
Nun ging es ins Obergeschoss, wo sich die ganzen Trachten und Geräte befinden. Die Kinder staunten nicht schlecht was da so alles zu sehen war. Sie waren ganz beeindruckt von der Handwaschmaschine oder dem großen Krug, den zur Kühlung der Getränke mit aufs Feld nahm. Nachdem Hans Drach und Heribert Rech noch einige Fragen der Schüler beantwortet hatten, machten sich die Schüler wieder auf den Heimweg. Frau Kaufmann bedankte sich ganz herzlich bei Herrn Drach und Herrn Rech für die tolle Führung, denen es sichtlich Spaß gemacht hat einmal so junge Besucher über die Geschichte der Parabuter zu informieren

Für die Vorstandschaft:
Elisabeth Päßler

 


Hinterlasse einen Kommentar